Geburtsvorbereitung

Mit einem Partnerabend

Glücklich gebären...

Für Erst-und Mehrgebärende

Liebe Frauen.

Mein  Ziel des Kurses ist, dass Sie sich gut informiert und persönlich zur Geburt gestärkt fühlen.

Dieser Kurs bietet sich besonders für Erstgebärende an, da hier das Wichtigste an Basiswissen rund um die Geburt vermittelt wird. Doch auch Frauen, die bereits Kinder haben, tut die Teilnahme  gut und sie können von diesem Kurs profitieren. Denn jede Schwangerschaft bietet Raum für Neues, jede Geburt ist anders...


Wissen bietet Möglichkeiten

Wir besprechen 

                - Schwangerschaft

                - Phasen der natürlichen                               Geburt

                - Gebärhaltungen

                - Umgang mit Hindernissen,                       Angst und Schmerz

                - Wie kann dich dein Partner                       bei der Geburt,

                   im Wochenbett und mit  der                     Babypflege unterstützen

                - Praktische Vorbereitung auf                       das Stillen 

                - Babyhandling, Babypflege

                - Eltern + Paar sein.

 

                - PDA, Spinalanästhesie,                              Kaiserschnitt ( Für + Wider)

 

Die weibliche Kraft

...wohnt in jeder Frau.

Sie möchte von dir gesehen und wahrgenommen werden...

Sie braucht dein Vertrauen...

Sie gibt dir Vertrauen...

Sie verbindet dich mit dem Universellen...

Sie macht dich stark...

Sie macht dich frei...

... erlaube sie dir.

 

Wir üben achtsamen Umgang mit uns selbst. Wir binden Yoga und spezielle Körper-und Atemübungen in die Kursstunden ein...

 

 

 

 

 


Alles beginnt im Kopf

Wir praktizieren mentale Geburtsvorbereitung.

 

Verknüpft mit geburtsorientierter Körperarbeit ist sie eine sinnvolle und wirksame Methode, um sich schon während der Schwangerschaft auf einen  selbstbestimmten, entspannten, intuitiven und schmerzreduzierten Geburtsverlauf einzustimmen. 

Sie stärkt die Verbindung mit deinem Kind.

Denn ihr seid ein Team.

 

 


Zu diesem Geburtsvorbereitungskurs finden wir uns 5 x Mittwochs oder Donnerstags  zusammen.  An  4 Abenden nur unter uns Frauen.

Der etwas längere  Abend 18 - 22 Uhr ist mit Partner/in geplant und findet in der Regel vor dem letzten Frauentermin statt.

 

Der Kurs sollte zirca 3 Wochen vor dem ,, errechneten" Geburtstermin enden. Aber das ist natürlich keine Voraussetzung.

Termine  unter Aktuelles  bei Geburtsvorbereitung

 

Bitte  zur ersten Stunde mitbringen:  Mutterpaß, Versichertenkarte, Kugelschreiber. 

 

Generell mitbringen:  Stillrolle und evtl. ein kleines Kissen.

                                    Jogginganzug oder Gymnastikhose/Haremshose.

                                    Papier/Schreibutensilien

                                    Etwas zu trinken.

 

Zu bestimmten Kursthemen mitbringen:  Puppe oder Teddy in ungefährer Größe eines Neugeborenen, Pampers,

Erstlingskleidung.

             

Kursgebühren:

Die Kosten für die Frau werden komplett von den Krankenkassen übernommen, sofern Sie alle Kursstunden besucht. Die Service-Kosten/Partnergebühr müssen selbst bezahlt werden, da ich sie nicht mit der Krankenkasse abrechnen kann.

 

Service-Kosten/ Private Zuzahlung:

Eine Organisationspauschale  ist in der Partnergebühr enthalten und  beinhaltet Hand-out`s  online .

Die Partnergebühr beträgt 45 €. Sie wird von vielen Kassen (im Anschluss an den Kurs) zurück erstattet. Einfach nachfragen. 

          

Online-Kurse aufgrund der CORONA-Pandemie

 

Der Partnerabend wird  in diesem Fall aufgeteilt. In einen Online-Theorie-Teil und einen Praxis-Teil bei Ihnen Zuhause.


Wochenbettbetreuung

Ich besuche auf Wunsch jede Kursteilnehmerin der Geburtsvorbereitung 1 x ( wenn mir möglich in den ersten 7 Tagen )nach der Geburt. Eine gewöhnliche Wochenbettbetreuung kann ich aufgrund meiner Tätigkeit in der Klinik und meiner Kurse, mangels zeitlicher Kapazität und mangels einer Vetretungshebamme,  nicht anbieten. Ich bitte Sie dafür um Verständnis. 

Das Problem der fehlenden Nachsorge aufgrund des bekannten Hebammenmangels ergibt sich aber höchstwahrscheinlich auch für Sie, wenn Sie eine Geburtsvorbereitung in der anvisierten Entbindungsklinik machen wollen. In der Regel wird die häusliche Wochenbettbetreuung  im Anschluß nicht angeboten.

 

Wenn Sie eine andere Hebamme für die Hausbesuche gefunden haben, ist es gut. Dies hat keinen Einfluss auf unseren Kontakt.